Lachgas

Behandlung mit Lachgas

Mit Hilfe einer modernen Lachgasanlage und der entsprechenden Qualifikation haben wir die Möglichkeit Ihnen die Zahnbehandlung zusätzlich zu erleichtern. Über eine angenehm duftende Nasenmaske atmen Sie ein Gemisch aus Lachgas und Sauerstoff ein, welches genau Ihren Bedürfnissen entsprechend dosiert wird. Lachgas wirkt sedierend (beruhigend), anxiolytisch (angstlösend) und analgetisch (schmerzlindernd). Sie sind entspannt und verlieren das Zeitgefühl, dadurch kommt Ihnen die Zahnbehandlung deutlich kürzer vor als sie in Wirklichkeit gedauert hat. Bei der Behandlung unter Lachgas handelt es sich nicht um eine Narkose im klassischen Sinne sondern um die mildeste Form aller Sedierungen in der Zahnheilkunde. Sie sind während der gesamten Behandlung bei vollem Bewusstsein, ansprechbar und können bereits nach 30 Minuten wieder Auto fahren.

Zahnbehandlungen unter Lachgas gibt es schon seit über 150 Jahren, diese Behandlungsform ist sowohl für Kinder als auf für Erwachsene bestens geeignet. Lachgas hat weder Nebenwirkungen noch sind Unfälle in der Literatur beschrieben.

Copyright 2016, dr ney.at